Bands, Bars, Boulderwettkampf und viele weitere Aktionen…

Das LEW Festival MUKUBOKLE 2022 war ein voller Erfolg. Für  Jung bis Alt war an beiden Tagen ein buntes Programm geboten.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten am Samstag Interessierte beim Schnupperklettern den Sport für sich ausprobieren.Für die Erfahreneren fand mit dem Finale des 1. Augsburger Frühlingsbouldern  endlich wieder ein Wettkampf für alle im LLZ statt. Die Teilnehmer*innen kämpften über sechs Wochen bei der Qualifikation und während des  gesamten Festivals um jeden Punkt . Der Spaß kam dabei natürlich auch nicht zu kurz.

 

Bei so viel Sport musste auch für die richtige Verpflegung gesorgt werden. Mit dem Pizzafoodtruck von Mr. Camouflage wurden die hungrigen Sportler*innen versorgt. Auch die Küche des Kletterzentrums hat sich richtig ins Zeug gelegt. Über veganes und vegetarisches Essen, bis hin zum Bocksbergeis war für jeden das Richtige dabei.

Wer  sportlichen Geschichten  lauschen wollte, durfte sich über einen spannenden Vortrag von Philipp Hans freuen. Philipp erzählte begeistert über sein mit Stefan Glowacz und beantwortete gerne die Fragen des Publikums. Die beiden Abenteurer haben dabei 2500 Kilometer und über 50.000 Höhenmeter auf dem Mountainbike zurückgelegt und so CO2 neutral zwei neue Routen erstbegangen.

Am Abend sorgten dann die Bands Calmer Than You und Analstahl für Stimmung. Frontsänger Toni Lamprecht heizte die Party an. Im Anschluss legten DJ Leo&Leo nach. Das Duo zog die Festivalgäste auf die Tanzfläche in der Kletterhalle.

 

Am Sonntag wurden die Besuchende abermals von Sonnenschein begrüßt. Um 12:00 Uhr öffneten sich  die Tore für den zweiten Tag. Wie schon am Samstag kam es beim Bierkastenklettern und beim Seilkörbebasteln zu großem Andrang.

Die stärksten Jungs und Mädels kämpften bei der Plank Challenge darum, wer sich am längsten im Unterarmstütz halten kann. Am Nachmittag sorgte die Band San Antonio Kid für gute Laune. Danach wurden die Sieger*innen des 1. Augsburger Frühlingsbouldern gekürt. Durch die anschließende Verlosung . Schon Wochen vor dem Event einen Riss geschraubt. Um diesen zu klettern musste man seine Hände und Füße in dem Spalt klemmen. Alle, die diese Herausforderung erfolgreich meistern konnten, hatten die zu gewinnen. Von Klemmkeilen über Exen und Karabiner war für jeden das Richtige dabei.

Den musikalischen Abschluss machte dann Maxi Pongratz. Der Liedermacher sorgte für den perfekten Ausklang der beiden Festivaltage.

 

Doch so ein Festival wäre nicht ohne die Hilfe der vielen Freiwilligen und wie LEW, Fritz Kola, Edelrid, Ustersbache oder der Popcornape der Stadtsparkasse, möglich gewesen. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Klick dich jetzt durch die Bildergalerie zum Festival!